Das neue Blatt, 27.8.2014: Was hilft bei Mundtrockenheit?

//Das neue Blatt, 27.8.2014: Was hilft bei Mundtrockenheit?

Das neue Blatt, 27.8.2014: Was hilft bei Mundtrockenheit?

EINE FRAGE DREI EXPERTEN
Medikamente, trockene Schleimhäute oder schlicht zu geringe Trinkmengen können die Gründe sein. Mundspülungen, Lutschbonbons oder Schüßlersalze helfen. Dr. Michael Bohndorfs Wort zum Thema Mundtrockenheit:
Zuerst kläre ich ab, ob eine Grunderkrankung vorliegt, die behandelt werden muss. Ist das nicht der Fall, lasse ich mir eine Liste mit Medikamenten zeigen, die der Patient nimmt. Oft machen Mittel gegen Blasenschwäche, Bluthochdruck, Herz-Rhythmus-Störungen, aber auch Antidepressiva einen trockenen Mund. Die können in Rücksprache mit dem Hausarzt gegen Präparate mit weniger Nebenwirkungen ersetzt werden. Häu- fig erlebe ich jedoch ältere Menschen, die über Mundtrockenheit klagen, weil sie vergessen, ausreichend zu trinken. Mein Tipp: Stellen Sie 3 Flaschen Wasser auf eine Tischplatte neben der Küchentür. Jedes Mal wenn Sie daran vorbei gehen, nehmen Sie 2-3 Schlücke.

2018-06-12T13:02:47+00:00