Medien-Echo

/Medien-Echo
Medien-Echo2018-06-12T13:02:46+00:00

Medien-Echo
redaktionelle Beiträge mit Schnarch-Spezialist und HNO-Arzt
Dr. med. Bohndorf aus Düsseldorf!

Blickpunkt Gesundheit, August 2015: Tinnitus – der Störenfried im Ohr

Zirka zehn Millionen Menschen bekommen jedes Jahr die Folgen eines Tinnitus zu spüren. Drei Millionen Menschen leiden an chronischem „Ohrensausen“. Was gegen die quälenden Geräusche hilft und wie man vorbeugen kann, erläutert Dr. Michael Bohndorf, HNO-Facharzt in Düsseldorf, in folgendem Experten-Gespräch: Wie entsteht ein Tinnitus? Antwort: Über die komplexen Zusammenhänge ist sich die Wissenschaft noch nicht ganz sicher. Störungen im Ohr oder im Hörsystem, verursacht etwa durch Lärm oder Entzündungen, [...]

Kölner-Stadt-Anzeiger, 28.8.2015: So bringen Sie Schnarcher zur Ruhe

Jeder, der schon einmal neben einem Schnarcher schlafen musste, weiß wie lästig es ist. An erholsame Nachtruhe ist oft nicht zu denken. Aber woran liegt es eigentlich, dass manche Menschen nachts so laut atmen? Man wälzt sich zur Seite. Drückt sich das Kopfkissen aufs Ohr. Doch meist sind alle Ausweichversuche wirkungslos. Neben einem schnarchenden Bettnachbar ist an erholsame Nachtruhe nicht zu denken. Experten vermuten, dass etwa fünf Millionen Deutsche regelmäßig [...]

Frankfurter Rundschau, 24.8.2015: Diese Tipps helfen gegen lautes Geschnarche

Mal ist eine Erkältung oder Allergie der Auslöser, mal liegt es an Übergewicht. Aber was kann man gegen lästiges Schnarchen unternehmen und ab wann sollte man unbedingt zum Arzt? Ohrenstöpsel, das Kopfkissen fest auf die Ohren drücken – meist sind diese Hilfsmittel völlig umsonst. Wer neben einem Schnarcher schläft, hat selbst oft keine Chance auf erholsamen Schlaf. Experten vermuten, dass etwa fünf Millionen Deutsche regelmäßig schnarchen. Ursachen können zu enge [...]

Kölner-Stadt-Anzeiger, 6.8.2015: Diese Tricks lassen Sie auch bei Hitze gut schlafen

Wenn die Temperaturen ins Unerträgliche steigen, wollen wir oft nur noch eines: Schlafen. Aber genau das ist bei Hitze meist gar nicht so einfach. Man schwitzt, japst nach Luft – und macht einfach kein Auge zu. Vielen Menschen macht die Sommer-Hitze vor allem nachts zu schaffen. An erholsamen Schlaf ist bei Temperaturen über 30 Grad oft nicht zu denken. Für entspanntes Schlummern sollte die Raumtemperatur im Schlafzimmer bei 16 [...]

  • Was tun gegen Schlafwandeln?

Apothekenmagazin Kopffit, Juli 2015: So kommen Schlafwandler zur Ruhe

Das Phänomen des Somnambulismus (lat. Somnus: Schlaf und ambulare: wandern) tritt häufig bei Jugendlichen in der Pubertät auf. Es wird geschätzt, dass etwa ein Drittel von ihnen aufgrund von Fehlschaltungen der Nervenzellen schlafwandelt, was sich jedoch im Laufe der Jahre gibt. Bei Erwachsenen liegt die Quote hingegen bei höchstens fünf Prozent. Hier sind nicht selten Stress und Schlafentzug, beispielsweise durch Schichtarbeit, die Auslöser. Generell spielt auch die genetische Veranlagung eine [...]

Berliner Kurier, 27.7.2015: Darf man Schlafwandler einfach wecken?

Wenn wir an Schlafwandler denken, stellen wir uns oft Menschen vor, die im Nachthemd und mit ausgestreckten Armen auf Dächern spazieren gehen. Doch was in Comics oft ziemlich lustig aussieht, ist für Betroffene alles andere als ungefährlich. Aber wie wird man eigentlich zum Schlafwandler? Gibt es einen konkreten Auslöser? Kann das jedem Menschen passieren? Dr. Michael Bohndorf arbeitet als HNO-Facharzt und Schlafmediziner in Düsseldorf und kennt die Antworten: Kann [...]

Freizeit Revue, 1.7.2015: Schwarze JohanniSbeere lindert Heiserkeit

Jetzt haben die kleinen Kraftbündel Erntezeit und man sollte reichlich davon essen. Der Vitamin-Snack enthält einen Power-Mix an Vitalstoffen. Das stärktdie Abwehrkräfte und lindert zudem Entzündungen. Draußen drückend heiß, drinnen frostig kühl: Gerade im Sommer muss unser Körper extreme Temperaturwechsel ertragen, weil immer häufiger Klima-Anlagen im Einsatz sind. Die Geräte stressen den Organismus aber nicht nur durch Kälte. Sie entziehen der Luft oft auch Feuchtigkeit und trocknen dadurch die Schleimhäute [...]

Viel Spaß, 17.6.2015: Was hilft bei Schnarchattacken?

Experten-Tipp Dr. Michael Bohndorf , HNO-Facharzt aus Düsseldorf „Was hilft bei lästigen Schnarch-Attacken?“ „Mein Mann schnarcht manchmal stark, was mir dann den Schlaf raubt. Wie kann man das verhindern?“, möchte Leserin Inka F. (52) wissen. Abhilfe bringen oft schon Zurückhaltung beim Alkohol am Abend sowie der Verzicht auf Schlaftabletten. Denn diese fördern die Entspannung der Atemwegsmuskeln - und damit Schnarch-Attacken. Bei Übergewicht ist Abnehmen angesagt. Das Schlafzimmer sollte ruhig und [...]

Das Magazin aus Ihrer Apotheke, 5.6.2015: Schwindel – 10 Fragen und Antworten

Schätzungsweise jeder dritte Patient geht wegen Schwindelsymptomen zum Arzt. Was häufig dahintersteckt, wer oft betroffen ist und wann die Beschwerden zum Notfall werden, erläutert der HNO-Facharzt Dr. Michael Bohndorf. 1 Herr Dr. Bohndorf, was soll man tun, wenn sich plötzlich alles zu drehen beginnt? Um Stürze zu verhindern, sollte man sich bei stärkeren Schwindelanfällen hinsetzen oder hinlegen. Ist das nicht möglich, gut festhalten und einen festen Punkt fixieren. Dabei ruhig und tief [...]

Frau & Gesundheit, Mai 2015: Vom Schlaf überfallen

Gerade noch hellwach, im nächsten Augenblick vom Schlaf übermannt. Narkolepsie, im Volksmund Schlaf- oder Schlummerkrankheit genannt, zählt zu den seltenen Erkrankungen. 40.000 Menschen in Deutschland leiden daran. „Betroffene überfällt am helllichten Tag ein unwiderstehlicher Schlafdrang“, erklärt der HNO-Arzt Dr. Michael Bohndorf aus Düsseldorf. „Der Blick wird glasig, die Aussprache undeutlich und der Gang unsicher. Patienten wirken wie Betrunkene“, sagt er. Plötzliches Muskelversagen (Katalepsie), Schlaflähmungen und Halluzinationen sind häufige Begleitsymptome. Die [...]

Freizeit pur, Mai 2015: Was hinter der Schlafkrankheit steckt

Narkolepsie - so lautet der wissenschaftliche Begriff für die rätselhafte Krankheit Das kennt jeder: Manchmal ist man tagsüber so müde, dass man im Stehen einschlafen könnte. Ist das schon ein Zeichen für Narkolepsie? „Nein“,beruhigt Dr. Michael Bohndorf, „solche Situationen erleben wir alle mal. Hinter Narkolepsie verbirgt sich ein anfallartiger, unwiderstehlicher Schlafdrang am Tag.“ Betroffene wirken oft wie Betrunkene: Der Blick wird glasig, die Aussprache undeutlich und der Gang unsicher. Viele [...]

Lifeline, 28.4.2015: So finden Schlafwandler endlich Ruhe

In Comics und Cartoons werden Schlafwandler gerne witzig dargestellt. Dabei kann die unwillkürliche Aktivität im Schlaf durchaus gefährlich werden. Was es mit Somnambulismus – von lateinisch somnus (Schlaf) und ambulare (wandern) – auf sich hat, erklärt ein Schlafexperte im Interview. Schlafwandeln ist ein Zustand zwischen Wachsein und Schlafen, der bei jedem Betroffenen unterschiedlich ausgeprägt ist. Laufen Schlafwandler jedoch umher oder bedienen gar Maschinen, kann das schnell zum gefährlichen Albtraum werden, [...]

Apothekenmagazin Kopffit, April 2015, Schlafen – immer wieder schlafen

Was ist das eigentlich, die Schlafkrankheit Narkolepsie? Jeder kennt das Gefühl von Müdigkeit, Abgeschlagenheit am Tage oder die Sehnsucht nach einem gemütlichen Bett. Ist man schon krank, wenn man das häufiger und zu unpassenden Zeiten spürt? Fragen an Dr. Michael Bohndorf, Facharzt aus Düsseldorf: »Nein, solche Ermüdungserscheinungen erleben wir alle hin und wieder. Hinter Narkolepsie verbirgt sich ein anfallartiger, unwiderstehlicher Schlafdrang am helllichten Tag. Deshalb wird diese Erkrankung ja auch [...]

Bild.de, 27.3.2015: Experten klären auf – Wie wichtig ist die Matratze für guten Schlaf?

Müüüüdeeee ... Manchmal, oder immer, fühlt es sich morgens an, als würde man aus einer Narkose aufwachen, nicht aus einem erholsamen Schlaf. Zusätzlich ist oft der Rücken verspannt, Kopf und Kiefer schmerzen. Kann das an der Matratze liegen? Matratzenhersteller würden natürlich sofort mit einem überzeugten „Ja!“ antworten und ein anderes Produkt empfehlen. Aber was sagen unabhängige Experten? Dr. Michael Bohndorf, HNO-Facharzt und Schlafmediziner aus Düsseldorf: „Wichtige Faktoren für einen erholsamen [...]

  • Ohrenschmerzen Düsseldorf Diagnose

Das Magazin aus Ihrer Apotheke, 20.2.2015: Was tun bei Ohrenschmerzen?

In der kühlfeuchten Jahreszeit haben Ohrenschmerzen Saison. Sind ernste Erkrankungen ausgeschlossen, können alte Hausmittel, wie Wärme, Kamille und Zwiebeln, eventuell ein Antibiotikum ersparen. Bei leichten Ohrenschmerzen muss es nicht direkt ein Antibiotikum sein. Schon unsere Großmütter setzten vielfach auf die heilende Kraft der Kamille. Die ätherischen Öle dieser Pflanze wirken schmerzlindernd und wundheilend. Für ein Dampfbad zwei Esslöffel Kamillenblüten fünf bis sechs Minuten im kochenden [...]

  • Schnarchen Publikation Therapie

Frau im Spiegel, 11.2.2015: Endlich Schluss mit Schnarchen

Das Sägen, Röhren, und Röcheln kann es durchaus mit der Lautstärke eines Presslufthammers aufnehmen – bis zu 90 Dezibel haben Experten in manchen Schlafzimmern gemessen. So laut wie auf einer Baustelle muss es auch bei US-Star Tom Cruise zugegan- gen sein, als er noch mit Katie Holmes das Bett teilte. Kurzer- hand ließ er in seiner Villa eine schalldichte Schnarchzone (Snoring room) einbauen, und einige [...]

Bild.de, 30.1.2015: Was hilft bei Allergie-Attacken?

Der Januar ist noch nicht vorbei, aber schon fliegen sie wieder, die ersten Pollen. Die Haselpollen sind in diesem Jahr sehr früh dran. Die Folgen sind, dass es in der Nase kribbelt, die Augen jucken und ein ständiger Niesreiz da ist. „Es gibt immer mehr Jahre, in denen die Haselnusspollen teilweise schon Ende Dezember fliegen, die allerersten in bestimmten Regionen“, sagt Professor Karl-Christian Bergmann, Allergologe und Vorstand der Stiftung Deutscher [...]

Apotheken Journal für Senioren und Diabetiker, Januar 2015: Der HNO-Arzt rät

In der kühl-feuchten Jahreszeit haben Ohrenschmerzen Hochsaison. Sind ernste Erkrankungen ausgeschlossen, so können alte Hausmittel wie Wärme, Kamille und Zwiebeln eventuell ein Antibiotikum ersparen, erläutert Dr. Michael Bohndorf, HNO-Facharzt aus Düsseldorf. Was unsere Großmütter wussten Bei leichten Ohrenschmerzen muss es nicht immer gleich ein Antibiotikum sein. Schon unsere Großmütter setzten vielfach auf die heilende Kraft der Kamille, weiß Dr. Bohndorf. Die ätherischen Öle dieser Pflanze wirken schmerzlindernd und wundheilend. Für [...]

Sudoku Spezial, Januar 2015: Wenn aus dem Schnupfen mehr wird…

Die Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) tritt häufig im Winter auf. Jeder siebte Erwachsene im Land leidet mindestens einmal pro Jahr darunter. »Das feuchte ungemütliche Wetter einerseits und kuschelig warme Wohnräume mit trockener Luft andererseits bieten ideale Voraussetzungen für eine Infektion«, erläutert der Düsseldorfer HNO-Facharzt Dr. Michael Bohndorf. Typische Symptome sind eine verstopfte Nase, Schnupfen, Mattigkeit und ein Druckgefühl an Stirn und Wangenknochen. Hinzu kommen oft Kopfschmerzen sowie hin und wieder ein vermindertes [...]

Bild.de, 11.1.2015: 10 hilfreiche Tipps bei Ohrenschmerzen

Kühle, feuchte Winterluft mögen unsere Ohren gar nicht, dann haben Entzündungen Hochkonjunktur. Doch nicht nur kalte Temperaturen und Wind können ihnen zu schaffen machen – auch Erkrankungen der Zähne, des Kiefers oder Allergien können zu Ohrenschmerzen führen. 1. Kamille: Die ätherischen Öle wirken schmerzlindernd und wundheilend. Für ein Dampfbad: Zwei EL Kamillenblüten sechs Minuten im kochenden Wasser ziehen lassen und anschließend einige Minuten die heißen Dämpfe einatmen. Am besten ein [...]

  • Sinusitis Therapie Düsseldorf

Aktiv – das Magazin der Deutschen Seniorenliga e.V., 12/2014: Sinusitis – Das hilft

Schnupfen – ein lästiger Begleiter durch die nasskalte Jahreszeit. Ist die Nase anhaltend verstopft, können sich Krankheitserreger leicht in den Nasennebenhöh­len ausbreiten. Druck­ gefühl an Wangen­ und Schläfenknochen sowie Kopfschmerzen sind die typischen Krankheits­ zeichen einer Nasenne­ benhöhlenentzündung. Wird die Sinusitis, so der medizinische Name, nicht richtig auskuriert, besteht die Gefahr, dass sie chronisch wird. Wie Sie sich davor schützen können, was bei einer Er­ krankung [...]

  • Schnarchen Hilfe HNO

Woche heute, 3.12.2014: Schnarchen- Was stoppt den Krach im Schlafzimmer?

Fast jeder zweite tut es. Dadavon aufwachen. Bei einem bei aber ist Schnarchen gründlichen Check-up wird (vor allem für die Partner), kann beileibe nicht nur Männerdann u.a. getestet, ob die Lufteine Schlafapnoe (Atemstill- sache. Besonders ab 60 neigen auch Frauen zum nächtlichen „Sägen“. Was nicht nur lästig für den Partner ist, sondern ernsthafte Gesundheitsprobleme nach sich ziehen kann. HNO-Facharzt Dr. Michael Bohndorf weiß Rat: Was verhindert [...]

  • Mandelentzündung Therapie Hilfe Duesseldorf

Das neue Blatt, 19.11.2014: Was tun bei Mandelentzündung?

„Was tun bei Mandelentzündung?“ Karin M . (54), Altenau Der Hals brennt, ist feuerrot und schmerzt beim Schlucken. Wie Medikamente und Hausmittel helfen: Dr. Michael Bohndorf HNO-Facharzt, Düsseldorf Mandelentzündungen sind einer der häufigsten Gründe für einen Arztbesuch. Um chronische Erkrankungen oder Komplikationen wie rheumatisches Fieber, Nierenund Herzentzündungen zu vermeiden, ist eine schnelle Therapie erforderlich. Antibiotika sollten nur bei einer bakteriellen Superinfektion eingesetzt werden. Dies ist dann [...]

Bild.de, 18.11.2014: Darum schnarchen fünf Millionen Deutsche

„Mein Mann sägt nachts ganze Bäume ab“ – ein Satz, der schon in Millionen Frauengesprächen laut ausgesprochen und mit mitleidigen Blicken kommentiert wurde. Kein Wunder: Rund fünf Millionen Deutsche bringen ihre Partner regelmäßig durch nächtliches Schnarchen zur Verzweiflung – und die Dunkelziffer dürfte um einiges höher sein. Schließlich ist Schnarchen alles andere als sexy, also kein Grund, damit zu prahlen. Aber durchaus ein Grund zu fragen: WARUM schnarche ich überhaupt? [...]

  • Nasennebenhöhlenentzündung Therapie Düsseldorf

Westdeutsche Zeitung, 17.11.2014: Entzündung der Nasennebenhöhlen

Nasennebenhöhlenentzündungen (Sinusitis) haben jetzt wieder Konjunktur. Wie Sie sich davor schützen können, was bei einer Erkrankung hilft und wann Sie besser zum Arzt gehen sollten, erläutert HNO-Facharzt Dr. Michael Bohndorf. Jeder siebte erwachsene Deutsche hat mindestens einmal im Jahr eine Sinusitis – häufig im Herbst oder Winter. „Das feuchte, ungemütliche Wetter einerseits und kuschelig warme Wohnräume andererseits bieten ideale Voraussetzungen für eine Infektion“, erläutert Dr. Bohndorf. [...]

  • Schwindel Schnarch Experte Duesseldorf

Neue Post, 29.10.2014: Schwindel: So stoppen Sie das Karussell im Kopf

Plötzlich beginnt der Boden zu schwanken. Mareike Mayr (65) muss sich hinsetzen, damit sie nicht stürzt und sich verletzt. Diese Attacken dauern zwar nur wenige Minuten, doch sie kehren immer wieder. Wie der Rentnerin geht es etwa jedem fünften Deutschen, schätzen Experten. Wer regelmäßig unter Schwindel-Attacken leidet, sollte seinen Hausarzt um Rat fragen. Schließt dieser Kreis- lauf-Erkrankungen oder Medikamenten-Nebenwirkungen aus, kann er die Patienten an einen [...]

  • Schnarchen Ursache Therapie Diagnose

Das Magazin aus Ihrer Apotheke, 28.11.2014: Schnarchen: Ursachen & Therapie

Fünf Millionen Deutsche schnarchen, vermuten Experten. Oft liegt es an zu engen Atemwegen, Allergien, Erkältungen oder Übergewicht. Kommen Atemaussetzer hinzu, kann es lebensbedrohlich werden. Wir fragten einen Spezialisten, wodurch Schnarch-Attacken entstehen und was dagegen hilft. Gegen den nächtlichen Krach in Deutschlands Schlafzimmern bewirken auch Ohrenstöpsel nur wenig: Nicht selten erreichen Schnarcher eine Lautstärke von 90 Dezibel, was einem Presslufthammer gleichkommt. Das Problem: Sobald sie durch den [...]

  • Zungenbrennen Hilfe Therapie

Das neue Blatt, 1.10.2014: Was hilft bei Zungenbrennen?

Wenn das wichtigste Geschmacksorgan sticht, ziept oder schmerzt, raten unsere Experten zu Speisequark, Lindenblütentee und anderen einfachen Mitteln: Dr. med. Michael Bohndorf: Häufige Ursachen sind Allergien, hormonelle Störungen, Karies oder Entzündungen von Mundschleimhaut und Zahnfleisch. Doch auch Nervenleiden, seelische Probleme oder Stress können der Grund sein. Zur Abklärung sollten Sie zum HNO-Facharzt, Zahn- oder Hautarzt gehen. Vorbeugend ist grundsätzlich eine gute Mundpflege mit entzündungshemmenden Lösungen [...]

  • HNO Bohndorf Düsseldorf

mein tv & ich, 20.9.2014: Gesund durch den Herbst / Medizin Spezial

Das Schmuddelwetter stellt Körper und Seele auf eine harte Probe. Doch mit den Tipps unserer Medizin-Experten haben Infekte, Verspannungen und Abgeschlagenheit keine Chance worauf sie selbst schwören. Dr. med. Michael Bohndorf weiß, was Hals, Nase & Ohren schützt Nasennebenhöhlenentzündung, Schnupfen? Nicht doch! Dr. Michael Bohndorf, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, verrät, wie wir Infekten effektiv vorbeugen können: Regelmäßige Nasenduschen „Nasenduschen oder -spülungen mit Kochsalzlösungen lassen die Schleimhaut abschwellen [...]

  • Mundtrockenheit Hilfe Duesseldorf Therapie

Das neue Blatt, 27.8.2014: Was hilft bei Mundtrockenheit?

EINE FRAGE DREI EXPERTEN Medikamente, trockene Schleimhäute oder schlicht zu geringe Trinkmengen können die Gründe sein. Mundspülungen, Lutschbonbons oder Schüßlersalze helfen. Dr. Michael Bohndorfs Wort zum Thema Mundtrockenheit: Zuerst kläre ich ab, ob eine Grunderkrankung vorliegt, die behandelt werden muss. Ist das nicht der Fall, lasse ich mir eine Liste mit Medikamenten zeigen, die der Patient nimmt. Oft machen Mittel gegen Blasenschwäche, Bluthochdruck, Herz-Rhythmus-Störungen, aber auch Antidepressiva [...]